Implantate

Bei einem Implantat wird der verlorene Zahn "natürlich" ersetzt, denn sie ersetzen die Zahnwurzel. Ein Metallstift wird chirurgisch in den Kiefer eingesetzt und in der Regel nach drei Monaten überkront.
Durch spezielle Designs der einzelnen Implantatsysteme gewinnt Ihr Zahnersatz höchste Stabilität. Das bedeutet für Sie Sicherheit und weniger Stress im Alltag. Zudem werden Implantate problemlos von Ihrem Körper angenommen, ohne allergische Reaktionen hervor zu rufen. Durch eine natürliche Belastung der Knochenzellen verhindert das Implantat nach Zahnverlust Knochenabbau und damit auch Zahnfleischschwund.
Bei Verlust einzelner Zähne müssen die Nachbarzähne, die vielleicht unbeschädigt und vital sind, nicht als Brückenanker beschliffen werden. Der natürliche Zahn wird geschont und erhalten. Die Knochenstruktur bleibt ebenfalls erhalten und es tritt kein Knochenschwund auf.  
Bei Verlust von mehreren Zähnen kann oft ein herausnehmbarer Zahnersatz vermieden werden. Eine festsitzende oder bedingt durch den Zahnarzt abnehmbare Lösung ist oft angenehmer im Tragekomfort. Selbst wenn alle Zähne fehlen, kann der Halt einer abnehmbaren Prothese entscheidend verbessert werden und die "falschen Zähne" werden leichter akzeptiert.

Implantate
SCHLIESSEN

Unser Team

Lorem Ipsum dolor amet sit.

Lorem Ipsum dolor amet sit. Lorem Ipsum dolor amet sit. Lorem Ipsum dolor amet sit.